You are using an outdated browser. For a faster, safer browsing experience, upgrade for free today.

Unsere Angebote und Leistungen

Prävention

Was wir tun? Etablierte Präventionsprojekte mit Anmeldemöglichkeit

Hilfe

Wohin kann ich mich wenden wenn …? Ansprechpartner

Netzwerk

Vorstellung Präventionsoffensive
 

Was wir tun ...

Die Suchtprävention bezeichnet alle Maßnahmen, die darauf abzielen, den Konsum von Suchtmitteln wie Alkohol, Tabak oder Drogen zu verhindern oder zumindest zu reduzieren.

Ziel der Suchtprävention ist es, das Entstehen einer Abhängigkeit zu vermeiden und somit die Gesundheit sowie das soziale Umfeld zu schützen.

Dafür ist es erforderlich, Gefahren, die zu einer Abhängigkeit führen können, möglichst früh zu erkennen und rechtzeitig zu intervenieren. Dazu gehören sowohl Aufklärungsarbeit, als auch die Förderung von sozialen Kompetenzen, wie beispielsweise Stressbewältigung.

Prävention

Die Suchthilfe bezeichnet alle Maßnahmen, die zur Unterstützung und Behandlung von Menschen mit Suchterkrankungen ergriffen werden.

Ziel der Suchthilfe ist es, Betroffenen dabei zu helfen, ihre Abhängigkeit zu überwinden und ein suchtfreies Leben zu führen. Dazu gehören neben der medizinischen Behandlung auch psychologische, soziale und berufliche Unterstützungsmöglichkeiten.

Die Suchthilfe kann sowohl ambulant als auch stationär und in unterschiedlichen Settings wie z.B. in Selbsthilfegruppen oder Familienberatungsstellen angeboten werden.

Um die Suchthilfe im Landkreis bedarfsgerecht zu gestalten, existieren verschiedene Gremien, in denen sich Fachkräfte unterschiedlicher Institutionen zusammenfinden, um aktuelle Themen zu besprechen und das Hilfeangebot dem Bedarf anzupassen.

Der Suchthilfeverbund trifft sich zweimal jährlich und besteht aus Ärzt*innen aus den Kliniken und der Ärzteschaft, Berater*innen der ambulanten Suchthilfe, Personen aus der Selbsthilfe und den Kommunalen Suchtbeauftragten.

Neben dem Suchthilfeverbund gibt es noch das Kommunale Netzwerk für Suchtprävention und Suchthilfe, welches sich einmal jährlich trifft und aus Fachkräften sowie Vertreter*innen der Schulen, Behörden, Straffälligenhilfe, Polizei, Politik etc. besteht.

Daneben existieren verschiedene Qualitätszirkel und Arbeitskreise, die dazu beitragen, die Angebote im Landkreis zu verbessern und zu aktualisieren.

Suchthilfeverbund im Landkreis Ludwigsburg

Stark in die Zukunft - Präventionsangebote für Grundschulkinder und Ihre Familien

Im Landkreis Ludwigsburg gibt es von der Verkehrserziehung über Gewaltprävention bis hin zur Prävention vor Essstörungen eine Vielzahl von Angeboten für Kinder im Grundschulalter und es gibt viele pädagogische Fachkräfte, Eltern, engagierte Bürgerinnen und Bürger, die vorbeugend etwas gegen diese Gefährdungen tun möchten. Manchmal fehlt es einfach an einem Überblick über die Präventionsangebote mit den Adressen der jeweiligen Ansprechpartnerinnen und -partnern. Mit der Präventionsoffensive Stark in die Zukunft - Präventionsangebote für Grundschulkinder und ihre Familien wollen wir die bestehenden Angebote in den Fokus nehmen und Sie einladen, Ihre Möglichkeiten voll auszuschöpfen und in Ihren Arbeitsalltag mit Kindern und deren Familien zu integrieren.

Angebote im Rahmen der Präventionsoffensive: Hier finden Sie Anbieter*innen/Institutionen/Organisationen von Präventionsangeboten für Grundschulen: [ Die dazugehörige Taskcard finden Sie hier ]

Fachtag Präventionsangebote im Landkreis Ludwigsburg für Grundschulkinder und ihre Familien am 15. Mai 24, 14 bis 17 Uhr im Landratsamt Ludwigsburg
[ Klick: Einladung als PdF ]

Anmeldemöglichkeiten:
Für Lehrkräfte über diesen Link auf LFB-Online: lfbo.kultus-bw.de/login
Die Lehrgangsnummer ist: XKP7G

Teamgeister - Miteinander.Leben.Lernen.

Kinder individuell fördern und mit TEAMGEISTER die Gemeinschaft stärken!

Das Programm TEAMGEISTER fördert durch ein professionelles Training sozialer, emotionaler und kommunikativer Kompetenzen die Entwicklung eines respektvollen Miteinanders in der Grundschule.Schon immer relevant und nun aber noch bedeutungsvoller: Der Neustart nach der langen und zähen Pandemiezeit war für alle schwierig – für die Kinder und für euch.

16. Mai 2024, 9 – 16 Uhr im Landratsamt Ludwigsburg – Schulung für Lehrkräfte und Schulsozialarbeitende

Kosten: Die anfallenden Schulungsgebühren werden vom Landratsamt Ludwigsburg übernommen.

Anmeldemöglichkeiten:
Für Lehrkräfte über diesen Link auf LFB-Online: lfbo.kultus-bw.de/login
Die Lehrgangsnummer ist: 6678P

Für Schulsozialarbeitende: www.fb40-lk-ludwigsburg.de

Weitere aktuelle Veranstaltungen
www.fb40-lk-ludwigsburg.de